Standard-Übersicht

161 Suchresultate

eCH-0002 RecordsManagement

Standard | Datum: 26.11.2014 | Version: 1.0 | Status: Genehmigt

Der eCH-Standard Records Management referenziert vollständig den Standard ISO 15489-Records Management. Er  bezeichnet die organisatorischen Verfahren und technischen Massnahmen zur Sicherstellung der Informationsqualität im Rahmen von eGovernment und eCommerce, die durch die beteiligten Partner explizit festzulegen, umzusetzen und zu implementieren sind.

eCH-0006 Datenstandard Ausländerkategorien

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 1.0.1 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat und die erlaubten Werte zum elektronischen Austausch von Angaben zu den Ausländerkategorien in der Schweiz.

eCH-0007 Datenstandard Gemeinden

Standard | Datum: 11.04.2014 | Version: 6.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat und die erlaubten Werte zum elektronischen Austausch von Identifikation und Namen von politischen Gemeinden der Schweiz.

eCH-0008 Datenstandard Staaten und Gebiete

Standard | Datum: 13.10.2011 | Version: 3.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat und die erlaubten Werte zum elektronischen Austausch von Identifikation und Namen von ausländischen Staaten und Gebieten.

eCH-0010 Datenstandard Postadresse

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 8.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat für Postadressen von natürlichen Personen, Firmen, Organisationen und Behörden.

eCH-0011 Datenstandard Personendaten

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 9.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert zusammen mit den eCH-Datenstandards 0044 Personenidentifikation und 0045 Stimm- und Wahlrecht das Austauschformat der im Amtlichen Katalog der Merkmale [Merkmalskatalog, KAT] aufgeführten Merkmale. Der Merkmalskatalog basiert auf dem Registerharmonisierungsgesetz [RHG].

Die Austauschformate für konkrete Anwendungsfälle werden in eigenständigen Standards (Bsp. eCH-0020) definiert.

eCH-0014 SAGA.ch

Standard | Datum: 13.09.2017 | Version: 8.0 | Status: Genehmigt

Das Dokument SAGA.ch (Standards und Architekturen für eGovernment Anwendungen Schweiz) stellt in verdichteter Form die technischen Richtlinien für die Umsetzung von eGovernment Anwendungen in der Schweiz dar. Es werden hier verbreitete Standards für die Entwicklung von eGovernment Systemen vorgestellt. Standards bewirken kosten-günstigere Lösungen, indem eGovernment Systeme nicht von Grund auf entwickelt werden müssen, sondern indem man beim Aufbau von eGovernment Systemen auf bewährte Basiskomponenten der ICT Industrie zurückgreifen kann. So werden Doppelentwicklungen und Insellösungen innerhalb der Behörden vermieden. Durch die Standardisierung sollte weiter der Aufwand für das Engineering möglichst minimal gehalten werden.

eCH-0018 XML Best Practices

Standard | Datum: 11.09.2018 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument beschreibt Regeln und Empfehlungen für das Design von XML-Schemas und Namespaces sowie deren Nutzung im Kontext von eCH-Standard.

eCH-0020 Schnittstellenstandard Meldegründe Personenregister

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 4.0.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument spezifiziert die möglichen Meldegründe, welche zu Mutationen der Daten in den Einwohnerregistern führen und die Codes, welche für den elektronischen Austausch von Meldegründen zu verwenden sind. Dabei berücksichtigt der Standard den Meldungsaustausch zwischen den Einwohnerregistern und INFOSTAR, ZEMIS, kantonalen Datenplattformen und weiteren Stellen der öffentlichen Verwaltung.

eCH-0021 Datenstandard Personenzusatzdaten

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 8.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert ergänzend zu eCH-0011 das Austauschformat  für weitere Daten, welche in den Einwohnerregistern geführt und evtl. elektronisch ausgetauscht werden.  Insbesondere handelt es sich dabei um Beziehungen einer Person zu weiteren Bezugspersonen (Ehepartner, Eltern etc.)

eCH-0026 Records Management Policy

Standard | Datum: 15.12.2005 | Version: 1.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument enthält zwei Muster-Policies für das Records Management und dient der Erarbeitung einer solchen Führungsgrundlage in einer Verwaltungsstelle resp. einer Unternehmung.

eCH-0031 INTERLIS 2-Referenzhandbuch

Standard | Datum: 08.09.2016 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

INTERLIS ist eine konzeptionelle Beschreibungssprache für Geodaten und ist gemäss GeoIV-swisstopo (SR 510.620.1) für die Modellierung aller Geobasisdaten des Bundesrechts verbind-lich vorgegeben.
Bei der hier vorliegenden Ausgabe handelt es sich um die Sprachversion INTERLIS 2.4.

eCH-0036 Best Practice für die Gestaltung des Daten- und Meldungsaustauschs

Best Practice | Datum: 11.09.2018 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

Im vorliegenden Dokument wird beschrieben, welche Dokumentation für den Datenaustausch im E-Government zu erstellen sind, damit die nötigen Grundlagen für die Implementierung einer Schnittstelle zum Datenaustausch vorhanden sind. Ausgangspunkt ist ein Datenmodell des Ausschnitts der Realität, über welchen Informationen ausgetauscht werden sollen. Davon abgeleitet werden für die jeweils interessierenden Transaktionen Datenmodelle für den Datenaustausch (Austauschmodelle) erstellt.

eCH-0037 GEVER Vorgaben Bund

Hilfsmittel | Datum: 24.02.2005 | Version: 1.0 | Status: Genehmigt

Das eCH-Hilfsmittel GEVER Standards Bund unterstützt öffentliche und private Stellen bei der Standardisierung und Einführung der Geschäftsverwaltung (GEVER). Die Geschäftsverwaltung ist ein Kernbereich des „Government internal“ (G-I).

eCH-0038 Framework Records Management

Hilfsmittel | Datum: 09.09.2019 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

Das Framework Records Management dient einer Organisation als Orientierungshilfe und erlaubt, konkrete Fragestellungen aus einer ganzheitlichen Sicht anzugehen. Aktivitäten und Massnahmen, die das Records Management der Organisation betreffen, können auf einer gemeinsamen Verständigungsbasis definiert und umgesetzt werden.

Das Framework Records Management ist ein Hilfsmittel zur Umsetzung der internationalen Standards zu Records und Information Management unter Berücksichtigung schweizerischer Verhältnisse, insbesondere der von eCH veröffentlichten Dokumente. Im Sinne einer Erstorientierung und Einordnung werden komplementäre Fachdisziplinen, zusammen mit dazugehörigen Hilfsmitteln und Standards des Vereins eCH, im Kontext des Records Management erläutert.

eCH-0039 E-Government-Schnittstelle für Dossiers und Dokumente

Standard | Datum: 25.09.2017 | Version: 3.1 | Status: Genehmigt

Die Vielzahl heterogener Geschäftsanwendungen stellt bei der Ausbreitung des organisations-übergreifenden elektronischen Geschäftsverkehrs ein grosses Hindernis dar. Interoperabilität er-fordert im E-Government eine schweizweit nutzbare und flexible Standardschnitt-stelle zum Aus-tausch von elektronischen Dossiers, Dokumenten und Geschäftskontext.
Eine E-Government-Schnittstelle wurde bereits mit der Version 1.00 des Standards [eCH-0039] definiert und zwischenzeitlich in verschiedenen Produkten implementiert. Die Version 2.00 war das Resultat der Überarbeitung aufgrund einer Ende 2008 durchgeführten Vergleichsstudie mit ähnlich positionierten europäischen Standards (XDOMEA, ELAK). Basierend auf den Empfehlungen aus der Vergleichsstudie wurde das Einsatzgebiet des Standards durch eine Modularisierung und flexiblere Struktur des Datenmodells erweitert. Die Konzepte der bestehenden europäischen Standards wurden somit der spezifischen Situation der Schweiz angepasst. Die Änderungen der vor-liegenden Version 3.00 gegenüber der Version 2.00 sind in Anhang F zusammengefasst.
Die E-Government-Schnittstelle ermöglicht:

  • Den Austausch von fachspezifischen elektronischen Dossiers mit Dokumenten oder anderen Informationsobjekten.
  • Die Übertragung von Geschäftskontext. Dabei kann der Sender dem Empfänger (optional) Bearbeitungsanweisungen zum Austauschobjekt mitgeben.

eCH-0045 Datenstandard Stimm- und Wahlregister

Standard | Datum: 19.04.2023 | Version: 4.1.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert zusammen mit dem eCH-Standard eCH-0155 Datenstandard politische Rechte die Merkmale, Ereignisse und das Austauschformat für den Aufbau des virtuellen Stimm- und Wahlregisters zur Abwicklung von Abstimmungen und Wahlen. Er bedient sich dabei, für die Definition allgemeingültiger Merkmale, der Basis-Standards aus der Registerharmonisierung. Der eCH-0045 stellt somit eine der Grundlagen für das E-Voting in der Schweiz dar.

eCH-0046 Datenstandard Kontakt

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 6.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat und die erlaubten Werte zum elektronischen Austausch von Kontaktinformationen zu einer Person oder Organisation.

eCH-0048 PKI-Zertifikatsklassen

Standard | Datum: 30.11.2018 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert Zertifikatsklassen (bzw. Certificate Policies oder Zertifizierungspolitiken) als verschiedene Vertrauensniveaus für X.509-Zertifikate im schweizerischen eGovernement. Diese Zertifikatsklassen basieren auf

  • dem „Bundesgesetz über Zertifizierungsdienste im Bereich der elektronischen Signatur und anderer Anwendungen digitaler Zertifikate (Bundesgesetz über die elektronische Signatur, ZertES)“ und
  • der Europäischen Norm (EN) ETSI EN 319 411 „Electronic Signatures and Infrastructures (ESI); Policy and Security Requirements for Trust Service Providers issuing certificates”.

Der Standard dient sowohl als Entscheidungshilfe für Verantwortliche für eGovernment-Applikationen hinsichtlich der (abhängig vom jeweiligen Schutzbedarf) benötigten Zertifikatsklassen, als auch zur Information der Anbieterinnen von Zertifizierungsdiensten.

eCH-0049 Themenkataloge zur Gliederung des Leis-tungsangebots der öffentlichen Verwaltung der Schweiz aus der Perspektive von Leistungsbezügern

Standard | Datum: 12.04.2012 | Version: 4.0 | Status: Genehmigt

Das Dokument [eCH-0049] enthält Kataloge zur thematischen Gliederung des Leistungsangebots der öffentlichen Verwaltung der Schweiz insbesondere auf Behördenportalen. Die Themengliederung gibt die Perspektive der Leistungsbezüger wieder und vereinfacht das Auffinden von öffentlichen Leistungen.
Das Dokument richtet sich an Prozessverantwortliche, Prozessmanager und Unternehmensarchitekten.

eCH-0051 Standard für den Austausch von Daten im polizeilichen Anwendungsbereich

Standard | Datum: 10.03.2022 | Version: 2.11.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Format für den Austausch von Daten im polizeilichen Anwendungsbereich. Die Verwendung des Standards für den Datenaustausch im polizeilichen Anwendungsbereich, wird durch das Gremium für Planung, Projektsteuerung und Standardisierung in der polizeilichen Informationsverarbeitung (PPS) empfohlen.
Der Standard definiert die Informationsobjekte Person, Signalement, Identität, Fahrzeug, Sache, Droge, Spur, Asservat, Journal, Ereignis, Ausschreibung und Geschäftsfall mit ihren gebräuchlichen Rollen und Elementen, jedoch nicht die Spezialitäten einer Applikation. Die einzelnen Informationsobjekte werden über Beziehungen miteinander verbunden. Die Informationsobjekte mit ihren Beziehungen sind in einem Dokument zusammengefasst.

eCH-0054 HERMES Projektmanagement Methode

Standard | Datum: 12.12.2022 | Version: 3.1.0 | Status: Genehmigt

Die HERMES-Projektmanagementmethode ist an die aktuellen Bedürfnisse im Projektumfeld angepasst worden. Die Version 3.0.0 optimiert Version 2.0. Es räumt die seit 2014 bestehenden technischen Schulden auf und verbessert noch weiter die agile Umsetzung. Der Fokus wurde auf die Anwenderbedürfnisse und fachliche Anforderungen gelegt. Daraus resultiert, dass die Projektmanagementmethode HERMES nun breiter einsetzbar und insgesamt adäquater ist. Konkret wurde das Phasenmodell an das agile Entwicklungsumfeld angepasst, sowie alle Methodenelemente aktualisiert.

HERMES 2022 Download (admin.ch)

 

eCH-0056 Anwendungsprofil Geodienste

Standard | Datum: 11.03.2024 | Version: 4.0.0 | Status: Genehmigt

Um Geodaten entsprechend dem Geoinformationsgesetz (GeoIG) [1a] aktuell, rasch, einfach, in erforderlicher Qualität und zu angemessenen Preisen einer breiten Nutzerschaft zur Verfügung zu stellen, wird die Nationale Geodaten-Infrastruktur (NGDI) aufgebaut und betrieben. Geodiensten kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Dank ihnen ist es möglich, die räumlich verteilten Daten über das Internet zur Verfügung zu stellen und zu nutzen.

Damit die verschiedenen Geodienste als Bestandteile der NGDI funktionieren können, bedürfen existierende Spezifikationen aufgrund teilweise fehlender oder ungenügend genauer Definitionen und spezifisch Schweizerischer Anforderungen einer Profilierung. Zudem erfordert die Vernetzung abgestimmte Inhaltselemente und Metainformationen.

Über den vorliegenden Standard wird die Implementierung von Geobasisdiensten mit weiterführenden Richtlinien und Empfehlungen definiert oder konkretisiert und so für den Einsatz in der Praxis tauglich gemacht. Die hier definierten Richtlinien sind aufgrund der Referenzierung des Standards in Art. 7 GeoIV-swisstopo [2a] eine verbindliche Rechtsnorm für die auf den Geobasisdaten des Bundesrechts aufbauenden Geodienste, respektive deren zuständigen Stellen.

Grundlagen, Zielsetzungen und Abgrenzung des Anwendungsprofils werden in Kapitel 1 Einleitung diskutiert. Die eigentlichen Richtlinien und Empfehlungen, die mit einer Ausnahme (vgl. unten) Spezifikationen des Open Geospatial Consortium (OGC) konkretisieren, werden in den dedizierten Kapiteln formuliert.

eCH-0058 Schnittstellenstandard Meldungsrahmen

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 5.1.0 | Status: Genehmigt

Behörden informieren sich gegenseitig über das Eintreten von relevanten Ereignissen. Das vorliegende Dokument definiert, wie derartige Informationen grundsätzlich aufgebaut sind und beschreibt allgemeine Abläufe für den Informationsaustausch zu Meldungen.

eCH-0059 Accessibility Standard

Standard | Datum: 25.06.2020 | Version: 3.0 | Status: Genehmigt

Digital verfügbare Informationen und Dienstleistungen vereinfachen für Menschen mit Behinderungen die Kommunikation mit öffentlichen Stellen und kompensieren damit Einschränkungen für eine gesellschaftliche und politische Teilhabe.
In der Schweiz gebietet Artikel 8 Absatz 2 der Bundesverfassung die Nicht-Diskriminierung von Menschen mit einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung (Schweizerische Eidgenossenschaft 2018). Das Behindertengleichstellungsgesetz, verpflichtet das Gemeinwesen und konzessionierte Unternehmen dazu, Massnahmen zu ergreifen, um Benachteiligungen zu verhindern, zu verringern oder zu beseitigen (BehiG 2017). Die Gewährleistung eines gleichberechtigten Zugangs zu Informationen und Dienstleistungen für die Öffentlichkeit, ist in Artikel 9 der UNO-BRK expliziert (EDI 2018b).
Dieser vorliegende eCH-Standard findet primär bei allen Informationen und Dienstleistungen des Gemeinwesens und konzessionierte Unternehmen Anwendung. Er gibt Institutionen des Gemeinwesens und konzessionierten Unternehmen im Generellen sowie weiteren Anbietern von online Informationen und Dienstleistungen die Möglichkeit, ihre Angebote im Internet, Intranet und Extranet nach einheitlichen Kriterien umzusetzen und damit gleichzeitig ihren gesetzlichen Auftrag zu erfüllen.
Diese neue Version 3.0 ersetzt den Standard eCH-0059 Version 2.0. Die vorliegende Version, eCH-0059 Version 3.0, stützt sich auf die international anerkannten Web Content Accessibility Guidelines WCAG 2.1 des World Wide Web Consortium W3C und nutzt ergänzend Instrumente zur Förderung von E-Accessibility, welche von der E-Accessibility-Richtlinie der EU inspiriert sind.
Die Umsetzung des vorliegenden Standards fördert die Nutzung von Informationen und Dienstleistungen, welche auf Websites und mobilen Anwendungen angeboten werden und ermöglicht den Zugang zu diesen, unabhängig von bestehenden Einschränkungen oder Behinderungen.

eCH-0064 Spezifikationen für das System Versichertenkarte

Standard | Datum: 04.02.2008 | Version: 1.0 | Status: Genehmigt

Das Dokument gilt als technischer Standard für die Versichertenkarte gemäss Art. 42a KVG und der Verordnung über die Versichertenkarte. Der Standard enthält technische Grundanforderungen an das Versichertenkartensystem unter Berücksichtigung international gültiger Normen.

eCH-0070 Inventar der Leistungen der öffentlichen Verwaltung der Schweiz (“Leistungsinventar CH“)

Best Practice | Datum: 21.05.2022 | Version: 4.2.0 | Status: Genehmigt

Das Leistungsinventar ist ein Schlüsselelement der Geschäfts- und Informationsarchitektur der Digitalen Verwaltung Schweiz. Es ist eine Voraussetzung für die organisatorische Interoperabilität von interföderal bereitgestellten Leistungs- bzw. Serviceangeboten der öffentlichen Verwaltung. [1] Das Dokument [eCH-0070] enthält das Inventar der Leistungen der öffentlichen Verwaltung der Schweiz und ist ein Dokumentationsergebnis zum Standard eCH-0073 Vorgaben zur Beschreibung der Leistungen der öffentlichen Verwaltung der Schweiz.

Der Standard richtet sich an Prozessverantwortliche, Prozessmanager und Unternehmensarchitekten.


[1] Vgl. dazu die entsprechenden Basiskonzepte in [eCH-0126] und [eCH-0176]

eCH-0071 Datenstandard Historisiertes Gemeindeverzeichnis der Schweiz

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 1.2.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard verweist auf das vom Bundesamt für Statistik herausgegebene historisierte Gemeindeverzeichnis der Schweiz. Damit wird eine informatikgestützte Abfrage der Gemeindestände sowie der erfassten Mutationen möglich. Ausserdem ermöglicht das historisierte Gemeindeverzeichnis eine weitgehend automatische Nachführung des amtlichen Gemeindeverzeichnisses und erleichtert die Konvertierung von gemeindebezogenen Daten in der Zeitachse.

eCH-0072 Datenstandard Verzeichnis der Staaten und Gebiete

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 1.1.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard verweist auf das vom BFS geführte Verzeichnis der Staaten und Gebiete. Dieses Verzeichnis enthält die Staaten und Gebiete inklusive verschiedener Merkmale wie ISO-Code, UNO-Ländercode, UNO-Mitgliedschaft, etc. Aus Gründen der Historisierung werden auch ehemalige Staaten geführt, jedoch entsprechend gekennzeichnet. Ausserdem sind Bemerkungen zum Zeitpunkt der Selbständigkeit, resp. Aufhebung, sowie Hinweise zu früher für das gleiche Territorium verwendete Namen enthalten.

eCH-0074 Grundsätze zur grafischen Modellierung von Geschäftsprozessen

Hilfsmittel | Datum: 05.06.2020 | Version: 2.2 | Status: Genehmigt

Das Hilfsmittel [eCH-0074] erläutert allgemeine Prinzipien zur grafischen Modellierung von Geschäftsprozessen. Es erleichtert die fachliche und methodische Einordnung und Anwendung weiterer eCH-Dokumentationsstandards wie z.B. eCH-0158 BPMN-Modellierungskonventionen für die öffentliche Verwaltung [eCH-0158] im Kontext der Digitalen Transformation.
Dieses Hilfsmittel richtet sich an Unternehmensarchitekten, Business Analysten, Prozessmanager, Prozessverantwortliche und Prozessteams.

eCH-0084 UPI Declaration Interface

Standard | Datum: 30.03.2022 | Version: 2.0.0 | Status: Genehmigt

Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) ist zuständig für die Vergabe und Verwaltung der AHV-Nummer (AHVN). Zu diesem Zweck betreibt die ZAS eine Personendatenbank namens „UPI“, die zusätzlich zur AHVN auch die demographischen Attribute der Personen speichert. Der eCH-0084 Schnittstellen-Standard umfasst alle Meldungen, die in UPI schreiben. In diesem Standard sind auch die gemeinsamen Typen beschrieben, die in den verschiedenen UPI Standards vorkommen.

eCH-0085 UPI Query Interface

Standard | Datum: 30.03.2022 | Version: 2.0.0 | Status: Genehmigt

Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) ist zuständig für die Vergabe und Verwaltung der AHV-Nummer (AHVN). Zu diesem Zweck betreibt die ZAS eine Personendatenbank namens „UPI“, die zusätzlich zur AHVN auch die demographischen Attribute der Personen speichert. Der eCH-0085 Schnittstellen-Standard beschreibt die möglichen Abfragen von UPI, die auf einem Request/Response Kommunikationsscenario basieren. Anhand dieser Schnittstelle können die systematischen Benützer der AHVN unter anderem:
•    Die AHVN einer Person anhand ihres Namens, Vornamens, Geburtsdatums und weitere demographische Attribute suchen.
Die in UPI unter einem bestimmten (nicht sektoriellen) Personenidentifikator gespeicherten aktuellen Attribute abfragen.
 

eCH-0086 UPI Compare Interface

Standard | Datum: 30.03.2022 | Version: 2.0.0 | Status: Genehmigt

Die Zentrale Ausgleichsstelle (ZAS) ist zuständig für die Vergabe und Verwaltung der AHV-Nummer (AHVN). Zu diesem Zweck betreibt die ZAS eine Personendatenbank namens „UPI“, die zusätzlich zur AHVN auch die demographischen Attribute der Personen speichert. Der eCH-0086 Schnittstellen-Standard beschreibt, wie ein UPI-Kunde die demographischen Attribute der Personen, die er führt, mit denjenigen in UPI abgleichen kann, um seine Daten zu aktualisieren. Dieser Standard kann nur eingesetzt werden, wenn der UPI-Kunde die AHVN der zu abgleichenden Personen bereits kennt. Dank den eCH-0086 und eCH-00212 Standards kann ein UPI-Kunde seine Personendaten mit denjenigen in UPI täglich synchronisieren.

eCH-0089 Spezifikation zum elektronischen Austausch von medizinischen Dokumenten in der Schweiz

Standard | Datum: 08.09.2020 | Version: 2.1 | Status: Genehmigt

Ein Patient durchläuft während einer Behandlung in der Regel mehrere, oft sogar zahlreiche Institutionen. Auf dem Behandlungspfad eines Patienten werden zahlreiche medizinische Dokumente ausgetauscht. Ein isolierter Betrieb von Informationssystemen führt nebst Mehrfacherfassungen, Medienbrüchen und anderen negativen Begleiterscheinungen vor allem zu unnötigem personellen Aufwand. Oft wird auch heute noch das Papier als Medium und der Patient als Kurier eingesetzt.
Mit den heute verfügbaren Mitteln der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) sind demgegenüber wesentliche Verbesserungen möglich.
Beispiele:

  • Automatische Verteilung der Dokumente aufgrund der, im Dokumentenkopf genannten Empfänger
  • Elektronische Verarbeitung der Nutzdaten
  •  Sendende Informationssysteme können Inhalte aus deren Datenbeständen automatisch generieren
  • Empfangende Informationssysteme können ihre Datenbestände aus elektronisch erhaltenen Dokumenten automatisch nachführen
  • Alarmierungen oder Workflows können bei Bedarf initialisiert werden

Um einen einheitlichen, ökonomisch vertretbaren Einsatz des elektronischen Austausches medizinischer Dokumente zu ermöglichen, ist der Einsatz von Standards notwendig. Da-durch wird sichergestellt, dass mehrere in sich autonome Systeme und Organisationen ohne vorherige Absprachen miteinander kommunizieren können.
CDA-CH ist genau dazu etabliert worden und soll als Instrument dienen, die Interoperabilität zwischen Leistungserbringern im schweizerischen Gesundheitswesen erhöhen. CDA-CH V2.1 (2020) bietet eine Konformität zu eCH Normen für Postadresse und Personendaten, so-wie zum EPDG (Anhang 3: Metadaten und Anhang 4: Austauschformate).
Damit wird sichergestellt, dass CDA-CH V2.1 Dokumente optimal in Prozesse rund ums elektronische Patientendossier (EPD) integriert werden können. Der Einsatz im EPD ist allerdings nur eines von zahlreichen Szenarien für den Einsatz von CDA-CH V2.1.
CDA-CH V2.1 kann und wird auch ausserhalb des EPD eingesetzt.

eCH-0090 Sedex Umschlag

Standard | Datum: 19.09.2019 | Version: 2.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Format des für die Übermittlung von Daten („Meldungen“) über die sedex Plattform [sedex] erforderlichen Versandumschlags. Systeme, die an sedex partizipieren, müssen diesen Versandumschlag verwenden.

eCH-0090 Sedex Umschlag

Standard | Datum: 19.09.2009 | Version: 1.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Format des für die Übermittlung von Daten („Meldungen“) über die sedex Plattform [sedex] erforderlichen Versandumschlags. Systeme, die an sedex partizipieren, müssen diesen Versandumschlag verwenden.

eCH-0091 Standard zu XML-Signatur und -Verschlüsselung

Standard | Datum: 10.03.2021 | Version: 2.0.0 | Status: Genehmigt

XML-Objekte können mittels für XML speziell standardisierten Methoden (Signaturen, Verschlüsselungen) geschützt werden. Probleme treten u.a. dann auf, wenn ganze Dokumente inklusive z.B. darin verwiesener Bilder, Schemas oder Informationen zur Darstellung (Layout) auch geschützt wer-den müssen.
Das hier vorliegende Dokument weist einerseits auf die damit verbundenen Probleme hin, Lösungsvorschläge dazu unterbreiten und andererseits die bestehenden Standards zu XML auf die besonderen Gegebenheiten des Schweizerischen eGovernment anpassen. Der Fokus liegt dabei auf dem Schutz von Verwaltungsdokumenten auf Basis von XML.

eCH-0093 Prozess Wegzug / Zuzug

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 4.0.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument spezifiziert den Prozess sowie die entsprechenden Ereignismeldungen des Wegzugs und Zuzugs welche für den elektronischen Meldefluss zwischen den betroffenen Einwohnerdienste zu verwenden sind.

eCH-0098 Datenstandard Unternehmensdaten

Standard | Datum: 04.04.2024 | Version: 6.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat für die Übergabe von Informationen zu Unternehmen zwischen den Behörden in der Schweiz.

Die Austauschformate für konkrete Anwendungsfälle werden in eigenständigen Standards definiert.

 

eCH-0099 Lieferung EWR-Daten an die Statistik

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 2.1.1 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Austauschformat der Geschäftsfälle „Lieferung an die Statistik“ und  „Datenvalidierung“ im Rahmen der Registererhebung zur Volkszählung.

eCH-0105 Übersicht der Standards im Bereich des Personen-Meldewesens

Hilfsmittel | Datum: 27.07.2023 | Version: 2.1.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument beschreibt die Zusammenhänge und das Zusammenspiel der diversen Standards im Bereich des Personen-Meldewesens sowie den grundlegenden Prozess des Datenaustauschs. (Details zu den einzelnen Standards sind in den entsprechenden Standard-Dokumenten zu finden.)

Es richtet sich an Projektleiter, Architekten und Software-Entwickler, welche für die Umsetzung von konkreten Vorhaben auf Basis der eCH-Standards im Bereich des Personen-Meldewesens zuständig sind.

eCH-0107 Gestaltungsprinzipien für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM)

Standard | Datum: 14.01.2019 | Version: 3.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument definiert die Prinzipien, die Regeln und den Ordnungsrahmen für die IAM-Systemgestaltung, welche beim Bereitstellen von föderierten IAM-Lösungen im föderalen E-Government Schweiz berücksichtigt werden müssen. Das Gestaltungsprinzip definiert eine modellhafte IAM-Landschaft in organisationsübergreifenden Applikationsszenarien für bestehende und neue Anwendungen. Dabei wird davon ausgegangen, dass Prozesse und IAM-Services durch die Anforderungen der verschiedenen Stakeholder motiviert und durch die definierten Akteure verteilt erbracht resp. genutzt werden können. Der Standard spezifiziert die Anforderungen, die Stakeholder und Akteure, die Prozesse, die Informationsarchitektur und die IAM-Services. Des Weiteren werden Aspekte des Schutzes der Privatsphäre und die Auswirkungen der Ausdehnung des IAMs auf das Internet of Things diskutiert. Der Standard kann in allen E-Society-Bereichen (E-Government, E-Health, E-Economy) angewendet werden.

eCH-0108 Datenstandard: Unternehmensstammdaten und Unternehmensregister

Standard | Datum: 04.04.2024 | Version: 6.0.0 | Status: Genehmigt

Der vorliegende Standard definiert das Format und die erlaubten Werte zum elektronischen Austausch von Unternehmensdaten zwischen den Unternehmensregistern des Bundesamtes für Statistik (BFS), namentlich UID-Register sowie Betriebs- und Unternehmensregister (BUR) und den Behörden der Schweiz.

eCH-0110 Schnittstellenstandard Abstimmungs- und Wahlresultate

Standard | Datum: 26.11.2020 | Version: 4.1 | Status: Genehmigt

Im Kontext von Abstimmungen und Wahlen tauschen Behörden diverse Informationen für die Vorbereitung, Abwicklung und Auswertung von Abstimmungs- und Wahlereignissen aus. Der vorliegende Standard definiert dazu die Schnittstelle für die Rückgabe von Abstimmungs- und Wahlergebnissen aus den Voting-Anwendungen. Er basiert hinsichtlich der entsprechenden Datendefinitionen auf dem eCH-0155 „Datenstandard politische Rechte“.

eCH-0112 Datenstandard Drittmeldepflicht

Standard | Datum: 27.07.2023 | Version: 2.1.0 | Status: Genehmigt

Das vorliegende Dokument spezifiziert die Daten sowie Ereignisse für den Bereich der Einwohnerdaten Drittmeldepflicht.